WHAT´S NEXT – Interkulturelle Verständigung. Mehtap-Buesra Mut, Gesundheitsbotschafter.

BMW Group

Ein Unternehmen, verschiedene Kulturen: Bei einem global agierenden Automobilhersteller wie der BMW Group kommen Menschen aus unterschiedlichsten Ländern zusammen: Allein im Werk München sind über 50 Nationen vertreten, am ganzen Standort München sind es sogar über 80. Dementsprechend ist die gegenseitige Verständigung ein wichtiges Thema. Ein Beispiel dafür ist Mehtap-Buesra Mut, eine von mehr als 45 Gesundheitsbotschaftern.

Erfahren Sie im Kurzfilm, wie interkulturelle Verständigung einen nachhaltigen Beitrag zum Wohlergehen der Mitarbeiter leisten kann.

Auch bei unseren Nachwuchskräften wird das Thema Verständigung schon von Beginn an großgeschrieben: Seit 2010 ist die soziale Teamarbeit fester Bestandteil unseres Traineeprogramms.

Damit nicht genug – über das eigene Unternehmen hinaus liegt uns die Förderung des Austauschs zwischen unterschiedlichen Kulturen und Gesellschaftskreisen am Herzen: So engagiert sich die BMW Group unter anderem mit dem LIFE-Konzept für Interkulturelles Lernen und mit dem weltweit ausgeschriebenen BMW Group Award für Interkulturelles Engagement. Mit diesem Award werden Unternehmen, Initiativen und Persönlichkeiten ausgezeichnet, die sich für die Verständigung zwischen unterschiedlichen gesellschaftlichen, kulturellen und religiösen Kontexten einsetzen. Die Preisträger werden anschließend ein Jahr lang von Fachleuten der BMW Group mit ihrem Know-how begleitet.

So setzen wir uns täglich dafür ein, dass sich der Dialog zwischen den Kulturen stetig intensiviert und zu besserer Verständigung untereinander führt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.